Anatomiekunde

Die letzte Arbeit für dieses 1. Ausbildungsjahr ist fertig und benotet.

Wiedereinmal hatten wir auf einem Tisch in der Mitte ein Anschauungsmodel stehen. Der Schädel des etwas ramponierten Schulskeletts, sollte so in Szene gesetzt werden, dass ein interessantes und gutes Bild entsteht. Mit den Worten: „lasst euch was einfallen“ und einigen Beispielen von vorhergehenden Klassen, überließ uns der Lehrer unserem Schicksal. Viele zeichneten das klassische *Schädel von vorn, *Schädel im Profil, *Schädel von hinten, *ohne oder mit Kiefer und *nur Kiefer. Sie ließen die Zeichnung dabei schweben. Mein Banknachbar kam mit der Anatomie nicht so klar und setzte einem der Schädel eine riesige Kapuze auf und ich stellte meine Schädel in einen halbwegs realistischen Raum – somit waren wir die einzigen mit den etwas anderen Bildern.

Die Arbeitszeit betrug ca 6 Stunden und das Ergebnis war ne 1.

Vorheriger Beitrag
WGT – Outfit
Nächster Beitrag
Johnny Cash

Die letzte Arbeit für dieses 1. Ausbildungsjahr ist fertig und benotet.

Wiedereinmal hatten wir auf einem Tisch in der Mitte ein Anschauungsmodel stehen. Der Schädel des etwas ramponierten Schulskeletts, sollte so in Szene gesetzt werden, dass ein interessantes und gutes Bild entsteht. Mit den Worten: „lasst euch was einfallen“ und einigen Beispielen von vorhergehenden Klassen, überließ uns der Lehrer unserem Schicksal. Viele zeichneten das klassische *Schädel von vorn, *Schädel im Profil, *Schädel von hinten, *ohne oder mit Kiefer und *nur Kiefer. Sie ließen die Zeichnung dabei schweben. Mein Banknachbar kam mit der Anatomie nicht so klar und setzte einem der Schädel eine riesige Kapuze auf und ich stellte meine Schädel in einen halbwegs realistischen Raum – somit waren wir die einzigen mit den etwas anderen Bildern.

Die Arbeitszeit betrug ca 6 Stunden und das Ergebnis war ne 1.

WGT – Outfit
Johnny Cash

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo und willkommen in meiner Blogliste ;)
    Ich musste dich gleich mal aufnehmen !

    Richtig tolle Zeichnungen , die Totenköpfe würde ich mir sogar tätowieren lassen!

    Lg :)

    Und hier meine Seite:

    http://flattis-fotoblog.blogspot.de/

    Antworten
    • :O da klappt mir doch glatt der Unterkiefer runter.
      Wow dankeschön. Noch son riesen Lob!
      Ich werd noch überheblich, wenn das so weiter geht. :D
      Willkommen im Irrenhaus, danke dass du mir gefolgt bist ;)

      Liebe Grüße > darkest.heart

  • Hallo darkest….

    ich bin ja sprachlos über Deine Künste … Respect !!

    Abonniere Dich jetzt gleich mal … Ist ja der Hammer !!

    LG

    Antworten
    • Wow. Ich laube so aus dem Häuschen wegen meiner Schmierereien war bisher noch niemand :D
      Vielen Dank für das riesen Lob und dass du mir jetzt folgst.
      Willkommen im Irrenhaus :D

      Liebe Grüße > darkest.heart

  • Lena Finsternis
    1. Juli 2013 18:17

    Die Schädel sind echt super in Szene gesetzt. Richtig 3D-mäßig :) Solche Bilder mag ich total :) Eine verdiente eins mit *

    Liebe Grüße,
    Lena

    Antworten
    • Dankeschön.
      Mir gefällt so etwas auch und ich bin froh, dass wir solche Motive in der Schule zum "Üben" verwenden. Ist eine kleine Leidenschaft von mir und freu mich, wenn es anderen dann auch gefällt.

      Liebe Grüße > darkest.heart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Menü