Fruchtige Fotomontage

Es ist eine schöne Abwechslung gewesen. 
Vor 2 Wochen war ich noch in den Ferien. Als ich wieder kam und endlich wieder Internet hatte, fand ich die E-Mail meines Bruders. Er bat mich darum, mich um die Gestaltung der Rückwände der Arbeitsflächen in seiner Küche zu kümmern. 
Er und seine Frau hatten genaue Vorstellungen. Ein Beispiel und die technischen Zeichnungen der Küche lagen schon im Anhang: Ein super Start für einen “Auftrag”. 


Das Problem: 
Weder ich noch irgendein befreundeter Fotograf hatten die passenden Fotos im Archiv liegen. 
Nach einiger Hetze durch das WWW, bekam ich den Tipp zu einer amerikanischen Stock-Foto-Seite (istockphoto). Auf ihr kaufte ich die Downloads der fallenden Früchte und Wasserelemente zur Verbindung der Fotos.
Nun musste ich nur noch: 
  • die Fotos farblich aneinander anpassen
  • das ein oder andere Foto modifizieren, damit es in die Bewegung der Wasseroberfläche passt
  • die Früchte so platzieren, dass sie nicht hinter den Steckdosen liegen
  • Wasserstücke suchen, die die Fotos einigermaßen realistisch miteinander verbinden
  • die Wasserlinie so platzieren, dass sie ohne Bruch nach der Ecke weiter geht

So sehen die einzelnen Fotos für die Wände nun aus.

Ich bin gespannt, wie sie sich in der Küche machen.
Arbeitsaufwand: ca 5-6 Stunden
Die Fotos müssen jetzt nur noch irgendwie zu meinem Bruder kommen (mein Internet lässt sich immer viel Zeit).

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

wenn man halb-private Dinge anfertigt, ist es denke ich ok auf kostenlose Angebote im Netzt zurück zu greifen:
dazu gehören Pixelio (dort muss man Name des Bildautors und Plattform angeben, solange man es veröffentlichen möchte – in der eigenen Küche sicherlich nicht oder man fragt den Bildautor)
oder Pixabay dort ist alles komplett frei, man kann sich aber trotzdem bedanken durch teilen in den sozialen Netzen oder insgesamt, indem man selbst 5/6 Bilder hochstellt

Viele Grüße

MINTiKi.de

Antworten

    Hey. danke für den Tipp.
    Jedoch habe ich nach Fotos gesucht, aber bei den kostenlosen Seiten gab es einfach nichts, was zusammenpasste bzw. was die entsprechende Qualität für einen sehr großen Druck hatte. Außerdem wollte ich die Fertigstellung ja auf sämtlichen Seiten zeigen und gehe dabei lieber auf Nummer Sicher :)

    Liebe Grüße > Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zum Datenschutzhinweis.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen