Malen damals vs. heute [3/11]

Bei beiden Fotos hatte ich ein Foto als Vorlage. 
Damals
Das Gemälde von 2008 entstand im Zeichenkur von Ramona Markstein von einem Bild, das ihr Kater mit der CatCam gemacht hatte. Noch immer mag ich die Farben auf dem älteren Bild. Aber an sieht schon deutlich, dass ich damals noch nicht das Gefühl für Farbe und Pinsel hatte.
Heute
Und den Engel kennt ihr ja. Ich selbst bin noch sehr zufrieden mit dem Werk und ich fühle mich darin bestätigt, wen ich die Reaktionen anderer sehe, lese und höre. Ich bin gespannt wie ich in ein paar Jahren den Engel betrachte.

Wie findest du die Entwicklung?


Was soll das hier?

Ich finde es immer wahnsinnig spannend, wenn Künstler ihre Entwicklung im direkten Vergleich zeigen. Ich kann es gar nicht glauben, wenn dann innerhalb von 4 Jahren aus einer kindisch naiven Zeichnung eine hyperrealistische Arbeit werden kann.

Daraufhin war ich selbst gespannt, wie krass der Unterschied bei mir wohl ist. Darum habe ich meinen alten Ordner durchgesehen. Die ersten dokumentierten Bilder sind aus dem Jahr 2008, da war ich 12 Jahre alt. Heute bin ich 20 und habe viel lernen dürfen.

Bei beiden Fotos hatte ich ein Foto als Vorlage. 
Damals
Das Gemälde von 2008 entstand im Zeichenkur von Ramona Markstein von einem Bild, das ihr Kater mit der CatCam gemacht hatte. Noch immer mag ich die Farben auf dem älteren Bild. Aber an sieht schon deutlich, dass ich damals noch nicht das Gefühl für Farbe und Pinsel hatte.
Heute
Und den Engel kennt ihr ja. Ich selbst bin noch sehr zufrieden mit dem Werk und ich fühle mich darin bestätigt, wen ich die Reaktionen anderer sehe, lese und höre. Ich bin gespannt wie ich in ein paar Jahren den Engel betrachte.

Wie findest du die Entwicklung?


Was soll das hier?

Ich finde es immer wahnsinnig spannend, wenn Künstler ihre Entwicklung im direkten Vergleich zeigen. Ich kann es gar nicht glauben, wenn dann innerhalb von 4 Jahren aus einer kindisch naiven Zeichnung eine hyperrealistische Arbeit werden kann.

Daraufhin war ich selbst gespannt, wie krass der Unterschied bei mir wohl ist. Darum habe ich meinen alten Ordner durchgesehen. Die ersten dokumentierten Bilder sind aus dem Jahr 2008, da war ich 12 Jahre alt. Heute bin ich 20 und habe viel lernen dürfen.

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ich finde es auch toll, die Entwicklung der Zeichner sehen zu können.
    Deine sieht man auch ganz eindeutig und das viele Üben hat sich definitv gelohnt! :)

    Liebe Grüße

    Antworten
  • Die Entwicklung ist definitiv unverkennbar. Und dennoch hast du mit zwölf schon (in meinen Augen) total toll gemalt. Wenn ich mir das Bild einfach nur so angeschaut hätte, wäre ich sicher nicht darauf gekommen, dass es von einem zwölf Jahre alten Kind stammt.
    Liebe Grüße,
    moteens

    Antworten
    • Dankeschön.
      Ja, meine Mutter hat immer noch eine Zeichnung aus diesem Alter in der Wohnung hängen. Kaum zu glauben, dass sie davon noch immer so fasziniert ist :)

      Liebe Grüße > sara

  • Bist eine sehr gute Künstlerin, deine Werke gefallen mir sehr und Respekt auch an das Bild mit, was mit 12 Jahren entstanden ist, sehr schön!, auch die Entwicklung, vor allem dass man jetzt mehr auf die Details achtet…

    Gruß
    Onur

    Antworten
    • Dankeschön :)
      Ich bin manchmal selbst überrascht, wie krasser man selbst seine Entwicklung wahr nimmt. Ich höre oft: "Du bist viel besser geworden, aber cool dass du deinem Stil treu geblieben bist" :D Dabei habe ich das Gefühl, ich habe mich gerade in meiner Technik um 170° gedreht ^^

      Liebe Grüße > sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Menü