Skizze #13

Zu dieser Skizze gibt es eine winzig kleine Geschichte:

Als ich neulich nach Hause kam packte mich der Ehrgeiz und ich setzte mich mit Papier und Stift bewaffnet hin und versuchte einen Menschen zu zeichnen. Da ich sowas noch nie gemacht habe ohne nach 2 erfolglosen Versuchen aufzugeben, wusste ich, dass ich bald die Nerven verlieren würde. Und ich sollte recht behalten, nachdem der Mensch eher wie ein misslungenes Genexperiment aussah wollte ich den Stift eigentlich schon an die Wand werfen. 
Ich entschied mich aber dafür lieber meine fehlenden Kenntnisse fürs Personen zeichnen zu nutzen und absichtlich verzerrte Gesichter zu gestalten. 
Hier wäre nun wieder Raum für eure freie Interpretation. 
Diesmal beschreibe ich selbst, was der Sinn war: 
Vor Enttäuschung und Wut dachte ich, ich müsse entweder gleich platzen oder anfangen zu heulen. Ich riss mich dann allerdings zusammen, schrie nicht und machte auch nichts kaputt, sondern lies den Bleistift für mich die Arbeit machen :D
(Unter dem Bild kommt noch eine kleine Info)
Ich sprach von meinen fehlenden „Menschenkenntnissen“ … diese Lücke nervt mich schon sehr, darum werde ich ab dieser Woche die „mir-macht-es-keinen-Spaß-aber-ich-will-keine-Ebbe-auf-dem-Blog-haben-Comics“ einstellen und dafür euch daran Teil haben lassen, wie ich an menschlichen Motiven verzweifle.

Vorheriger Beitrag
Merkwürdiges Bild…
Nächster Beitrag
Der Schwarzgefiederte

Zu dieser Skizze gibt es eine winzig kleine Geschichte:

Als ich neulich nach Hause kam packte mich der Ehrgeiz und ich setzte mich mit Papier und Stift bewaffnet hin und versuchte einen Menschen zu zeichnen. Da ich sowas noch nie gemacht habe ohne nach 2 erfolglosen Versuchen aufzugeben, wusste ich, dass ich bald die Nerven verlieren würde. Und ich sollte recht behalten, nachdem der Mensch eher wie ein misslungenes Genexperiment aussah wollte ich den Stift eigentlich schon an die Wand werfen. 
Ich entschied mich aber dafür lieber meine fehlenden Kenntnisse fürs Personen zeichnen zu nutzen und absichtlich verzerrte Gesichter zu gestalten. 
Hier wäre nun wieder Raum für eure freie Interpretation. 
Diesmal beschreibe ich selbst, was der Sinn war: 
Vor Enttäuschung und Wut dachte ich, ich müsse entweder gleich platzen oder anfangen zu heulen. Ich riss mich dann allerdings zusammen, schrie nicht und machte auch nichts kaputt, sondern lies den Bleistift für mich die Arbeit machen :D
(Unter dem Bild kommt noch eine kleine Info)
Ich sprach von meinen fehlenden „Menschenkenntnissen“ … diese Lücke nervt mich schon sehr, darum werde ich ab dieser Woche die „mir-macht-es-keinen-Spaß-aber-ich-will-keine-Ebbe-auf-dem-Blog-haben-Comics“ einstellen und dafür euch daran Teil haben lassen, wie ich an menschlichen Motiven verzweifle.

Merkwürdiges Bild…
Der Schwarzgefiederte

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Also mir flösst das Bild Angst ein! Aber toll gezeichnet!

    Antworten
    • Ja manchmal geht der Bleistift mit mir durch, dann zeichne ich gerne so bisschen verstörende Sachen. Abers macht echt Spaß sich mal nicht an die Naturgesetze zu halten :D
      Danke für deinen Kommentar :)

      Liebe Grüße > darkest.heart

  • Finde ich gut das du nciht aufgegeben hast und daraus einfach etwas anderes gemacht hast ^^. Auch wenns kein "normaler" Mensch geworden ist, gelungen.

    Grüße TomTom

    Antworten
    • Dankeschön, ja an den echten Menschen verzweifle ich aktuell wieder :D morgen werde ich meinen hoffentlich einigermaßen geglückten Versuch posten…
      Schaun wir mal…

      Liebe Grüße > darkest.heart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Menü