Meine Nr.1, um unterwegs Blogs und Nachrichten zu lesen: Feedly!

Ich lese unglaublich gerne Blogs. Bevorzugt tatsächlich übers Handy. Entweder morgens im Bett oder in der Bahn. Leider ist so ein mobiler Internetbrowser unglaublich langsam und Datenvolumen frisst es auch ohne Ende – einfach Mist! Vor einem halben Jahr habe ich dann Feedly entdeckt. Mein Heiliger Gral!

Was ist Feedly?

Feedly ist ein Feedreader, der neu erschienene Beiträge als Vorschau auf feedly.com oder in der Feedly-App anzeigt. Dazu sucht er regelmäßig nach Signalen wie RSS oder Atom (die sogenannten Feeds), die von der entsprechenden Website gesendet werden, sobald ein Artikel online geht.

Was ihr mit Feedly machen könnt?

Die Screenshot-Collagen habe ich von der Feedly-Website gemacht. Die App ist ähnlich aufgebaut, wie die Webversion. Mobil gibt es lediglich ein paar Zusatzfunktionen für die Bedienung per Touch.

Blogs und Nachrichtenseiten folgen

Unter Add Content → Pulication & Blogs könnt ihr in einem Suchfeld URL, Titel oder Suchbegriffe eingeben. Darunter werden euch dann die Websites und Blogs angeboten, die zu eurer Suche passen. Klickt ihr auf Follow könnt ihr die Seite, die ihr regelmäßig lesen wollt, zu eurer Sammlung hinzufügen und auch gleich noch einer Kategorie zuordnen. Unter Feeds im Menü könnt ihr nach euren Kategorien filtern.

Beiträge im Browser aufrufen

Wenn ihr einen Beitrag öffnet ist das nur eine abgespeckte Vorschau des originalen Artikels. Wenn ihr die Blog-Formatierung sehen wollt oder kommentieren möchtet, müsst ihr nach unten scrollen. Dort könnt ihr durch das Klicken auf Visit Website (oder oben auf die Überschrift) den Artikel im Browser aufrufen.

Später lesen

Wenn ihr gerade keine Zeit habt, aber der Artikel spannend ist, könnt ihr einfach auf das Fähnchen rechts neben der Miniansicht oder oben im geöffneten Beitrag klicken. Unter Read Later im Menü könnt ihr die Beiträge wiederfinden. Klickt ihr erneut auf das Fähnchen, wird der Beitrag aus Read Later entfernt.

Wichtige oder interessante Beiträge speichern

Ich speichere mir Beiträge ab, die ich zu Hause am PC gerne kommentieren möchte. Dazu klickt ihr einfach auf das Sternchen oben rechts im Beitrag oder neben der Miniansicht und sortiert es einem Board zu, das ihr selbst benennt. In der Menüleiste unter Personal Boards könnt ihr die gespeicherten Artikel aufrufen. Ihr entfernt sie wieder, indem ihr im geöffneten Beitrag oder über das Sternchen in der Miniansicht das Kreuzchen eures angezeigten Boards anklickt.

Wie ihr euch für Feedly anmeldet?

Wenn ihr die Seite feedly.com aufruft, müsst ihr auf den Button Get Started For Free anklicken. Danach öffnet sich ein Fenster, das euch verschiedene Möglichkeiten anbietet euch zu registrieren. Neben Google+, Facebook und einigen anderen Plattformen versteckt sich unter Continue With Feedly die Anmeldung mit eurer E-Mailadresse.

Tipp für Blogger

Beitrag vollständig anzeigen lassen

Von meinen Beiträgen wurden nur die ersten 2 Sätze angezeigt. Wenn es euch auch so geht, müsst ihr folgende Einstellung bei WordPress vornehmen: Einstellungen → Lesen → Zeige im Newsfeed: • ganzen Text
Die neue Einstellung greift nicht rückwirkend nur neue Beiträge werden jetzt vollständig angezeigt.


Ich hoffe der Beitrag erleichtert es euch, endlich aktiv Blogs zu lesen.
Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mir mit Feedly folgt!
Wenn ihr noch Tipps habt, was in diesem Beitrag fehlt,
schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Liebe Grüße > sara

Ich lese unglaublich gerne Blogs. Bevorzugt tatsächlich übers Handy. Entweder morgens im Bett oder in der Bahn. Leider ist so ein mobiler Internetbrowser unglaublich langsam und Datenvolumen frisst es auch ohne Ende – einfach Mist! Vor einem halben Jahr habe ich dann Feedly entdeckt. Mein Heiliger Gral!

Was ist Feedly?

Feedly ist ein Feedreader, der neu erschienene Beiträge als Vorschau auf feedly.com oder in der Feedly-App anzeigt. Dazu sucht er regelmäßig nach Signalen wie RSS oder Atom (die sogenannten Feeds), die von der entsprechenden Website gesendet werden, sobald ein Artikel online geht.

Was ihr mit Feedly machen könnt?

Die Screenshot-Collagen habe ich von der Feedly-Website gemacht. Die App ist ähnlich aufgebaut, wie die Webversion. Mobil gibt es lediglich ein paar Zusatzfunktionen für die Bedienung per Touch.

Blogs und Nachrichtenseiten folgen

Unter Add Content → Pulication & Blogs könnt ihr in einem Suchfeld URL, Titel oder Suchbegriffe eingeben. Darunter werden euch dann die Websites und Blogs angeboten, die zu eurer Suche passen. Klickt ihr auf Follow könnt ihr die Seite, die ihr regelmäßig lesen wollt, zu eurer Sammlung hinzufügen und auch gleich noch einer Kategorie zuordnen. Unter Feeds im Menü könnt ihr nach euren Kategorien filtern.

Beiträge im Browser aufrufen

Wenn ihr einen Beitrag öffnet ist das nur eine abgespeckte Vorschau des originalen Artikels. Wenn ihr die Blog-Formatierung sehen wollt oder kommentieren möchtet, müsst ihr nach unten scrollen. Dort könnt ihr durch das Klicken auf Visit Website (oder oben auf die Überschrift) den Artikel im Browser aufrufen.

Später lesen

Wenn ihr gerade keine Zeit habt, aber der Artikel spannend ist, könnt ihr einfach auf das Fähnchen rechts neben der Miniansicht oder oben im geöffneten Beitrag klicken. Unter Read Later im Menü könnt ihr die Beiträge wiederfinden. Klickt ihr erneut auf das Fähnchen, wird der Beitrag aus Read Later entfernt.

Wichtige oder interessante Beiträge speichern

Ich speichere mir Beiträge ab, die ich zu Hause am PC gerne kommentieren möchte. Dazu klickt ihr einfach auf das Sternchen oben rechts im Beitrag oder neben der Miniansicht und sortiert es einem Board zu, das ihr selbst benennt. In der Menüleiste unter Personal Boards könnt ihr die gespeicherten Artikel aufrufen. Ihr entfernt sie wieder, indem ihr im geöffneten Beitrag oder über das Sternchen in der Miniansicht das Kreuzchen eures angezeigten Boards anklickt.

Wie ihr euch für Feedly anmeldet?

Wenn ihr die Seite feedly.com aufruft, müsst ihr auf den Button Get Started For Free anklicken. Danach öffnet sich ein Fenster, das euch verschiedene Möglichkeiten anbietet euch zu registrieren. Neben Google+, Facebook und einigen anderen Plattformen versteckt sich unter Continue With Feedly die Anmeldung mit eurer E-Mailadresse.

Tipp für Blogger

Beitrag vollständig anzeigen lassen

Von meinen Beiträgen wurden nur die ersten 2 Sätze angezeigt. Wenn es euch auch so geht, müsst ihr folgende Einstellung bei WordPress vornehmen: Einstellungen → Lesen → Zeige im Newsfeed: • ganzen Text
Die neue Einstellung greift nicht rückwirkend nur neue Beiträge werden jetzt vollständig angezeigt.


Ich hoffe der Beitrag erleichtert es euch, endlich aktiv Blogs zu lesen.
Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mir mit Feedly folgt!
Wenn ihr noch Tipps habt, was in diesem Beitrag fehlt,
schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Liebe Grüße > sara

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Sieht interessant aus, kannte ich gar nicht.
    Könnte ich mir gut auf dem Tablet vorstellen

    Antworten
    • Hey, schön dass du schreibst.
      Aber unbedingt! Am PC ist es eine schön übersichtliche Sammlung. Aber am Tablet oder Handy ist es einfach unglaublich praktisch und schnell :)

      Liebe Grüße > sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Menü