Verrinnende Zeit

Dieses Bild ist am besten in die Kunstart “Vanitas” (lat.: Vergänglichkeit) einzuordnen. Ich denke bei solchen Motiven erst gar nicht darüber nach. Sie kommen mir einfach in den Sinn. Ich beginne sie dann einfach aufzuzeichnen. Meist sogar komplett aus dem Kopf. Oder wie hier: eine kleine Hilfestellung aus dem Internet, um die Anatomie des Widdeschädels einigermaßen korrekt zu skizzieren/vorzuzeichnen. Die Schatten und Tiefen denke ich mir dann aus. Und wenn das Bild fertig ist, überlege ich mir, was mich denn dazu getrieben haben könnte, mir gerade dieses Motiv auszusuchen. Die Geschichte zu dem Bild entsteht also manchmal erst danach – wenn sie denn entsteht.

Material: Buntstifte auf Papier (Skizzenblock)
Zeitaufwand: ca. 9 Stunden
Größe: A4

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Nachdem ich so lange gebraucht habe den Widder zu erkennen … ;) Aber sieht echt toll aus. Dein Talent möchte ich haben …

    Antworten
  • Bin gerade etwas am Grübeln.
    Der Widderschädel, der mal Teil eines Widders war, der aber jetzt tot ist, die Blätter, die sich darum winden, aber noch zu "leben" scheinen. Allerdings liegen einige Blätter schon am Boden, was heißt, dass die Pflanze auch schon in die Jahre gekommen ist. Alles ist in schwarz-weiß gehalten und wirkt irgendwie unwichtig im Gegensatz zu der Sanduhr, die bunt ist. Denn irgendwann hohlt uns die Zeit ein und dann ist alles andere unwichtig. Wenn ich noch eine Nacht drüber schlafe, fällt mir vielleicht auch noch ein, warum das Blatt unten rechts farbig ist. Ich habe schon eine Idee, kann sie aber noch nicht in Worte fassen. =)

    Schön gemacht =D

    Liebe Grüße
    Luisa

    Antworten
    • Wow, wie viele Gedanken du dir gemacht hast. :)
      Vielen Dank… freut mich riesig, wenn meine Bilder dich/euch zum denken anregen ^^

      Liebe Grüße > sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zum Datenschutzhinweis.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen